Juhu! Ich wurde für den Deutschen Engagementpreis nominiert

Ganz überraschend erreichte mich gestern die Nachricht, dass ich für den Deutschen Engagementpreis nominiert wurde.

Dieser Preis wird seit 2009 jährlich in verschiedenen Kategorien verliehen.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Klaus-Dieter May von mobbing-web.de, der mich für den Preis vorgeschlagen hat.

So eine Nominierung ist bereits ein Gewinn für sich. Es ist eine große Ehre und bei aller Freude und auch Stolz bedeutet das für mich auch die Verpflichtung, weiterhin in meinen Blogs „Schräglage“ und „schwarze Herde“ die Themen Mobbing, Fallstricke und Schieflagen im Gesundheitssystem zu behandeln sowie die Bereitstellung eines Forums für von familiärer Ausgrenzung Betroffene voranzutreiben.

Meine erste Reaktion war ganz spontan: Engagiert? Ich? Aber ich mache das doch, weil es mir Freude bereitet. Und weil ich glaube, dass mein Blick auf manche Dinge auch für andere interessant und wichtig sein könnte. Eigenartig, aber als „engagiert“ habe ich mich nie erlebt.

Um so mehr freut es mich, wenn andere diesen Eindruck haben.

Websticker_Nominiert-2014

Peter Teuschel

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Juhu! Ich wurde für den Deutschen Engagementpreis nominiert

  1. Sehr verehrter Herr Dr. Teuschel!
    Für ihr bestes Engagement, insbesondere auch für Mobbingopfer, Ihre versierten Bücher zu Tabuthemen, und für Ihre weitreichend und internationale Zusammenarbeit haben Sie nicht nur die Nominierung, sondern auch diesen Preis mehr als verdient! Ich halte fest die Daumen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.