Das schwarze Schaf an der Kette

Ab heute ist es möglich, die Wartezeiten in der Praxis (ähem … die ohnehin gegen null gehen …) mit guter Lektüre zu verkürzen:

ssp

Aus leidvoller Erfahrung (die Ansichtsexemplare der Mobbing-Bücher hatten sich binnen kurzem in Luft aufgelöst) wurde das schwarze Schaf diesmal an die Kette gelegt.

Peter Teuschel

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Das schwarze Schaf an der Kette

  1. Eva Graz sagt:

    Ihre Bücher sind einfach ZUUU gut! Glaube nicht, dass die Kette hilft *lächel*

  2. Tam Tam sagt:

    Kette, Personenkontrolle, Vereinzelungsanlagen, Sicherheitsschleusen, Security, Alarmanlagen bringt alles nichts, bei den Büchern. Aber man kann es auch ganz einfach bei Amazon bestellen, ohne Sicherheitsmaßnahmen. Und dann in Ruhe zu Hause genießen.

  3. Mirko Werner Fölkl sagt:

    …ich bin auch ein schwarze „Schaf“ habe mich nicht an die Kette legen laßen, das hat auch seine Volgen…
    ( diese Vorwürfe kenne ich seit meine früheste Kindheit )

  4. blackbird sagt:

    hallo herr fölkl! schön, dass sie auch hier sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.